ein Experte von Spa Consulting erstellt ein Spa Projekt am PC

SPA-Beratung

Unsere Beratung hat den Grundstein für den Erfolg gelegt (span)

Unsere Beratung im Bereich der Gestaltung von Wellnessbereichen und Pools gliedert sich in 3 Schritte, mit denen wir das gemeinsame Ziel immer weiter ausarbeiten.

Schritt 1

Präsentation des Konzepts durch den Planer und Vergleich folgender Aspekte: Emotionalität, geplante Ziele, Stärken, kritische Punkte des Projekts, Energiebudget, wirtschaftliches Budget, Versand von .dwg-Dateien des gesamten Wellnessbereichs und der umliegenden Bereiche.

Analyse der Räumlichkeiten und des bestehenden Konzepts in Bezug auf folgende Aspekte: Übereinstimmung mit der kommerziellen Positionierung des Gebäudes, Anzahl und Art der Benutzer, Benutzer-/Personal- und Wartungspersonalströme, Fläche der Wellnessbereiche auf der Grundlage von Funktionalität und Emotionalität, Performance des emotionalen Pfades.

Layout der ersten Ebene mit: Optimierung Ihres architektonischen Konzepts, Bestimmung der Wellness-Makrobereiche, Größentabelle der Wellness-Makrobereiche

Vergleich der im Vorschlag enthaltenen Wahlmöglichkeiten für: Lösung und Möglichkeit, architektonische Machbarkeit, objektive Anforderungen

 

Schritt 2

Analyse der Räumlichkeiten und des bestehenden Konzepts in Bezug auf folgende Aspekte: Übereinstimmung mit der kommerziellen Positionierung des Gebäudes, Anzahl und Art der Benutzer, Benutzer-/Personal- und Wartungspersonalströme, Fläche der Wellnessbereiche auf der Grundlage von Funktionalität und Emotionalität, Performance des emotionalen Pfades.

Vergleich der in den drei Vorschlägen enthaltenen Wahlmöglichkeiten für: funktionelle Ziele des Wellnessbereichs, erforderliche technische Merkmale, Bewertung der Positionierung der technischen Räume, Stärken und kritische Punkte der drei Varianten.

Erstellung des Layouts der zweiten Ebene auf der Grundlage des vorherigen Vergleichs mit: Festlegung der Wellnessbereiche, Definition der Bestimmung der einzelnen Wellnessbereiche, Makropositionierung der technischen Räume, Definition der Benutzer-/Personal- und Wartungspersonalströme.

Vergleich der im 2-Ebenen-Layout enthaltenen Auswahlmöglichkeiten für: Makrodetails von Wellnessbereichen, emotionale objektive Details.

 

Schritt 3

SPA-Verteilungslayout als Grundlage für Architektur und Innengestaltung

Layout der technischen Räume des SPAs für die Vorbereitung des Ausführungsentwurfs und der Anlagentechnik der spezifischen Anlagen

Makrodatentabellen der wichtigsten Technologien, die für die Wellnessbereiche spezifisch sind

Makrowerttabellen für den Strom-, Wärme- und Wasserverbrauch der wichtigsten spezifischen Technologien

Geschätzte Investitionen für die wichtigsten SPA-Technologien, unterteilt nach Umgebungen